CME zertifizierte Online-Fortbildung

Am 8. Dezember 2021 von 17-19 Uhr halten wir unsere nächste CME-Fortbildung zum Thema ‘Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) für psychische Erkrankungen’.

Melden Sie sich direkt und kostenfrei an, um die Zugangsdaten zu erhalten!

Jetzt anmelden
Für Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen

Fachinformationen zu DiGA für psychische Erkrankungen

CME zertifziert:

Von der Ärztekammer anerkannt.
Jetzt 3 CME Punkte
sammeln

Online-Fortbildung:

Kostenlose Anmeldung und Live-Teilnahme über Zoom

Live Online-Fortbildung mit 3 CME Punkten

Digitale Gesundheitsanwendungen

Mit dem Digitalen-Versorgung-Gesetz (DVG) wurden digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) als neue Leistungskategorie in die Regelversorgungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aufgenommen. Seit Oktober 2020 können Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen DiGA bundesweit an ihre gesetzlich versicherten Patient:innen per Rezept verordnen.

Auch Patient:innen mit psychischen Erkrankungen können grundsätzlich von digitalen Gesundheitsinterventionen profitieren.

  • Doch welche Anwendungsmöglichkeiten in der allgemeinärztlichen und psychiatrischen Praxis gibt es überhaupt?
  • Welche Chancen, Grenzen und Risiken gibt es beim Einsatz digitaler Gesundheitsanwendungen? Wie ist die wissenschaftliche Evidenzlage?
  • Für welche Patient:innen sind solche Anwendungen geeignet und wie können digitale Gesundheitsanwendungen auf Rezept verschrieben werden und sinnvoll in den Praxisalltag integriert werden?

Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen im Rahmen einer CME Fortbildung besprechen und diskutieren. Wir laden Sie daher herzlichst ein, an der CME Online-Fortbildung teilzunehmen. Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie 3 CME Fortbildungspunkte.

Referenten:

  • Prof. Dr. Dr. Ulrich Sprick

    Prof. Dr. Dr. Ulrich Sprick

    Wissenschaftliche Leitung
    Chefarzt der Ambulanten Dienste und Tageskliniken des Alexius-/ Josef-Krankenhauses, Neuss; apl. Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; zuvor Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Dortmund; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Forensische Psychiatrie, Psychologischer Psychotherapeut, Dipl.-Gesundheitsökonom, Mitglied der DGPPN/DGPS Taskforce E-Mental-Health.

  • Prof Dr. David Ebert

    Prof Dr. David Ebert

    Professor für Psychologie & Digital Mental Health Care, TU München, Präsident der International Society for Research on Internet Interventions als wissenschaftlicher Experte zu digitalen psychologischen/ psychotherapeutischen Gesundheitsinterventionen (> 230 peer-reviewed Artikel, >900 Impact Punkte), Chief Scientific Officer von HelloBetter, Mitglied der DGPPN/DGPS Taskforce E-Mental-Health, Mitglied der Sprechergruppe E-Health in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie.

Inhalte der Fortbildung

  • Einführung und Einsatzmöglichkeiten
  • Wissenschaftliche Evidenz zu Wirksamkeiten und Nebenwirkungen
  • Rechtliche und ethische Voraussetzungen
  • Integration von DiGA in den Praxis- und Therapiealltag
  • Diskussion von Anwendungsbeispielen

An wen richtet sich die Fortbildung?

Die Fortbildung richtet sich an ärztliches und psychotherapeutisches Fachpersonal:
Hausärzt:innen, FÄ Psychiatrie & Psychotherapie, FÄ Psychosomatik, Ärztliche Psychotherapeut:innen und Ärzt:innen mit Zusatztitel PT und psychologische Psychotherapeut:innen.
Die Fortbildung ist von der Ärztekammer Berlin zertifiziert. Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen erhalten 3 CME-Fortbildungspunkte. Neben diesen Berufsgruppen können ebenso weitere Interessenten an der Fortbildung teilnehmen.

Melden Sie sich jetzt zur CME-Schulung an

Am 8. Dezember 2021 von 17-19 Uhr veranstalten wir eine kostenlose CME-Fortbildung mit dem Thema ‘Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) für psychische Erkrankungen’.

Die Einwahldaten erhalten Sie im Anschluss an Ihre Anmeldung automatisch per Mail. 

Sie haben Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin:
Karolin Mertens
Psychologin
Email: fachpublikum@hellobetter.de

Bitte ausfüllen

Die Fortbildung wird von HelloBetter unterstützt.
Über HelloBetter:

HelloBetter erbringt Leistungen im Bereich mobiler und online-gestützter Gesundheitsförderung und gehört zu den Marktführern im Bereich E-Mental-Health. Insgesamt bietet HelloBetter 11 psychologische Online-Kurse für verschiedene psychische Indikationen wie Depressionen,Schlafstörungen oder chronische Schmerzen. Kürzlich wurde unser digitaler Therapiekurs „HelloBetter Stress und Burnout“ nach umfangreicher Prüfung dauerhaft vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen. Das bedeutet, Sie können diesen Kurs Ihren Patientinnen und Patienten ab sofort per Rezept verordnen. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Die von HelloBetter angebotenen Therapieprogramme wurden in langjähriger Forschungsarbeit durch ein interdisziplinären Team aus Wissenschaftler:innen aus den Bereichen Psychologie, Arbeitsmedizin, Gesundheitsökonomie, Informatik und Design entwickelt und evaluiert. HelloBetter verfügt über mehr als 30 randomisiert-kontrollierte Studien zur Wirksamkeit und Kosteneffektivität der Kurse. Kein anderer Anbieter weltweit hat so viele klinische Studien zur Wirksamkeit seiner psychologischen Online-Kursen durchgeführt.

Die Wissenschaftler von HelloBetter wurden unter anderem mit folgenden Preisen ausgezeichnet:

Tech for Good 2020

Tech for Good 2020

Wissenstransfer-Preis 2015

Wissenstransfer-Preis 2015

EU Compass Good Practice 2018

EU Compass Good Practice 2018

EFPA Comenius Preis 2017

EFPA Comenius Preis 2017

German Society Of Behavioral Therapy Preis 2017

German Society Of Behavioral Therapy Preis 2017

Durch das neue Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) können Sie Ihren Patienten HelloBetter Stress und Burnout ab sofort auf Rezept verordnen. Die Kosten werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Mehr erfahren