Spitzenforschung von weltweit
führenden Fachexperten im Bereich
E-Mental-Health seit 2008

HelloBetter ist nicht nur ein einfacher Anbieter für digitale Gesundheitsanwendungen. HelloBetter besteht aus leidenschaftlichen Forschern und patientenorientierten Psychotherapeutinnen. Nur mit der besten Fachexpertise im Bereich E-Mental-Health lässt sich das psychologische Versorgungssystem nachhaltig verbessern.     

Argumente für digitale Gesundheitsanwendungen

Digitale Gesundheitsanwendungen haben das Potential, den großen Herausforderungen im Bereich der psychischen Gesundheitsversorgung zu begegnen.

  • In Deutschland sind jedes Jahr circa 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung von einer psychischen Erkrankung betroffen
    (Jacobi et al., 2014).

  • Trotz einer im internationalen Vergleich herausragenden Versorgung in Deutschland, nehmen über die Hälfte aller von psychischen Erkrankungen Betroffenen keine Hilfe in Anspruch
    (Mack et al., 2014).

  • Erst nach einer durchschnittlichen Chronifizierungszeit von 6-8 Jahren beginnen Betroffene mit einer Behandlung
    (Wang, Berglund et al., 2005; Wang, Angermeyer et al., 2007).

  • Selbst wenn eine Behandlung erfolgt, erhalten 6 von 10 Personen nicht die für ihre Erkrankung passende Behandlung
    (Trautmann & Beesdo-Baum, 2017; Gaebel et al., 2013).

Auszeichnungen

Was ist E-Mental-Health?

  • Internetbasierte Verfahren, in denen Patienten anonym und selbstgesteuert ihr Wohlbefinden verbessern können
  • Niedrigschwellige Angebote der psychologischen Versorgung, die über das Internet bereitgestellt werden

Warum benötigen wir E-Mental-Health?

  • Psychologische Barrieren (z. B. die Angst vor Stigmatisierung oder der Wunsch, Probleme selbstständig anzugehen) stellen einen der Hauptgründe dafür dar, warum Patienten keine klassische Behandlung in Anspruch nehmen
  • E-Mental-Health Trainings werden vor allem von denjenigen genutzt, die sonst keine Hilfe in Anspruch nehmen würden
  • Die digitalen Trainings können unabhängig von Ort, Zeit oder einer ambulanten Behandlung genutzt werden
  • Die Wissenschaft hat gezeigt, dass E-Mental-Health Angebote psychische Beschwerden wirksam lindern
  • Dabei sind diese kostengünstigen und flexiblen Angebote nicht weniger wirksam als die klassische ambulante Psychotherapie

Wer sind die Forscherinnen hinter HelloBetter?

Bei HelloBetter treffen anerkannte Experten und Expertinnen auf wissenschaftliche Talente aus verschiedenen Bereichen der E-Mental-Health. Hier stellen wir dir die Personen hinter unserer Forschung vor.

Dr. rer. habil. David Ebert
Dr. rer. habil. David Ebert Diplom-Psychologe

Entwicklung und Evaluation internetbasierter Interventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit
Psychotherapieforschung
Prävention von Depression
Digitale Diagnostik
Implementierungsforschung & Public Policy

Dr. Elena Heber
Dr. Elena Heber Diplom-Psychologin

Entwicklung und Evaluation internetbasierter Interventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit
Implementierungsforschung
Occupational E-Mental Health
Stress & Depression

Dr. Hanne Horvath
Dr. Hanne Horvath Diplom-Psychologin

Entwicklung und Evaluation internetbasierter Interventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit
Schlaf & Regeneration

Dr. Alena Rentsch
Dr. Alena Rentsch M.Sc., Psychologische Psychotherapeutin

Entwicklung internetbasierter Interventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit
Prävention
Abhängigkeitserkrankungen
Achtsamkeitsbasierte Verfahren

Dr. Lara Ebenfeld
Dr. Lara Ebenfeld M.Sc. Psychologin

Entwicklung und Evaluation internetbasierter Interventionen zur Förderung der psychischen Gesundheit
Mobile-Mental-Health
Angsterkrankungen

 

Mathias Harrer
Mathias Harrer M.Sc. Psychologe

Predictive Modeling & KI
Personalised Sensing
Psychische Gesundheit bei Studierenden

Marvin Franke
Marvin Franke M.Sc. Psychologe

Acceptance-Facilitating Interventions
Psychische Gesundheit bei Studierenden
Chatbot-Forschung

Anne Etzelmüller
Anne Etzelmüller Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Implementierungsforschung
Effektivität unter Routinebedingungen

Ingrid Titzler
Ingrid Titzler M.Sc. Psychologin

Implementierungsforschung
Blended Therapy

Dr. Anna-Carlotta Zarski
Dr. Anna-Carlotta Zarski Diplom-Psychologin

Sexuelle Gesundheit und Funktionsstörungen bei Frauen
Internet-basierte Prävention und Behandlung psychischer Erkrankungen
Transdiagnostische Ansätze für Affektive Störungen
Precision Psychotherapy

So oft wurden unsere Wissenschaftler
von anderen Forschern zitiert

Mit bis dato über 120 veröffentlichten Artikeln und Publikationen leisten unsere Forscherinnen und Forscher einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der E-Mental-Health. Das diese Artikel auch gefragt sind, schlägt sich in den seit Jahren stark steigenden Zitationszahlen nieder.

Zitationsgraph HelloBetter Forscher

Advisory Board Mitglieder

HelloBetter ist stolz mit weltweit führenden Expertinnen und Experten im Bereich E-Mental-Health zusammenzuarbeiten und auf ihren Rat vertrauen zu dürfen. Folgende Mitglieder dürfen wir zu unserem Advisory Board zählen.

Prof. Dr. Dirk Lehr
Prof. Dr. Dirk Lehr

Prof. Dr. Dirk Lehr ist Professor für Gesundheitspsychologie und angewandte biologische Psychologie an der Leuphana Universität Lüneburg. Als Medizin-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut mit langjähriger Erfahrung liegt sein Forschungsschwerpunkt auf Occupational Health-Interventionen. Dabei insbesondere im Kontext von Stress, Schlaf und depressiven Störungen.

Prof. Dr. Burkhardt Funk
Prof. Dr. Burkhardt Funk

Prof. Dr. Burkhardt Funk ist Professor für Computer Science an der Leuphana Universität Lüneburg. Die Forschung von Prof. Dr. Funk beschäftigt sich unter anderem mit innovativen, datengetriebenen ”Quantified Self”-Methoden im Bereich E-Mental-Health Interventionen.

Prof. Dr. Matthias Berking
Prof. Dr. Matthias Berking

Prof. Dr. Matthias Berking ist Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Prof. Dr. Berking zählt zu den maßgeblichen Psychotherapie- und Emotionsforschern in Deutschland. Er ist zudem Vorreiter in der Beforschung von App-basierten Behandlungsverfahren.

Prof. Dr. Heleen Riper
Prof. Dr. Heleen Riper

Prof. Dr. Heleen Riper ist Professor of E-Mental-Health an der Vrije Universiteit Amsterdam. Prof. Riper ist ehemalige Präsidentin der International Society for Research on Internet Interventions (ISRII). Sie forschte in über 40 nationalen und internationalen Projekten an der Entwicklung innovativer digitaler Konzepte zur Prävention und Behandlung psychischer Belastungen.

Prof. Dr. Ron Kessler
Prof. Dr. Ron Kessler

Prof. Dr. Ron Kessler ist McNeil Family Professor of Health Care Policy an der Harvard Medical School in Boston. Prof. Kessler gilt als einer der renommiertesten psychiatrisch orientierten Forscher weltweit. Er arbeitet eng mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusammen. Mit über 600 veröffentlichten Fachartikeln ist Prof. Kessler der meistzitierteste Forscher in den quantitativen Sozialwissenschaften.

Prof. Dr. Martin Hautzinger
Prof. Dr. Martin Hautzinger

Prof. Dr. Martin Hautzinger ist Professor Emeritus für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Tübingen. Prof. Dr. Hautzinger gilt als Wegbereiter und führender Forscher auf dem Gebiet der kognitiven Verhaltenstherapie bei affektiven Störungen in Deutschland. Er ist zudem Autor zahlreicher Manuale sowie Lehrbücher zum Thema Klinische Psychologie und Verhaltenstherapie, sowie Entwickler der deutschen Version des zur Depressionsdiagnostik maßgeblichen Beck-Depressions-Inventars.

Prof. Dr. Pim Cuijpers
Prof. Dr. Pim Cuijpers

Prof. Dr. Pim Cuijpers ist Professor für Klinische Psychologie an der Vrije Universiteit Amsterdam. Mit mehr als 500 Peer-Review-Publikationen gilt er als einer bedeutendsten Depressionsforscher der Welt. Zusammen mit Prof. Dr. Andersson gilt Prof. Dr. Cuijpers zudem als Wegbereiter der Beforschung digitaler psychologischer Interventionen und als bedeutender Präventionsforscher.

Prof. Dr. Gerhard Andersson
Prof. Dr. Gerhard Andersson

Prof. Dr. Gerhard Andersson ist Professor für Klinische Psychologie an der Linköping Universität in Schweden. Prof. Dr. Andersson gilt als Vorreiter und einer der profiliertesten Forscher auf dem Gebiet der onlinebasierten Behandlung psychischer Beschwerden.

Prof. Dr. C. Barr Taylor
Prof. Dr. C. Barr Taylor

Prof. Dr. C. Barr Taylor ist Professor Emeritus für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Stanford University. Prof. Dr. Taylor gilt als einer der renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der Essstörungsbehandlung, und in der Beforschung primärer und sekundärer digitaler Präventionskonzepte.

Wissenschaftlich erwiesene Wirksamkeit unserer Online-Trainings

In über 32 randomisiert-kontrollierten Studien wurden unsere psychologischen Online-Trainings hinsichtlich ihrer Wirksamkeit überprüft oder befinden sich kurz vor der Veröffentlichung. Die Ergebnisse zeigen: Im Vergleich zu einer klassischen Face-to-Face Therapie erweisen sich unsere Online-Trainings als wirksam.

Unsere Publikationen

Hier findest du nicht nur alle Veröffentlichungen rund um unsere Trainings, sondern auch zu laufenden Forschungsprojekten und E-Mental-Health im Allgemeinen.

Unsere wissenschaftliche Grundlage im Vergleich

Weltweit gibt es kein anderes Start-up im Bereich E-Mental-Health, dass seine Produkte in einem ähnlichen Ausmaß untersucht hat, wie HelloBetter. Die folgende Grafik zeigt die Anzahl an randomisiert-kontrollierten Studien pro Unternehmen. Randomisiert-kontrolliert bedeutet bei einer klinischen Studie, dass sowohl die Zuordnung einzelner Personen zu den Studiengruppen sowie der Vergleich dieser Gruppen nach strengen Kriterien erfolgt.

Unsere Publikationen im Überblick