Datenschutzerklärung Online Training

Datenschutzerklärung für das Online-Training



Stand 20.04.2021

Diese Datenschutzerklärung beinhaltet Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den HelloBetter Online-Trainings. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für die Datenverarbeitungen auf unseren Webseiten außerhalb des Trainings. Die dafür zuständige Datenschutzerklärung finden Sie hier. Per Klick auf die jeweiligen Überschriften erhalten Sie weitere Informationen.

Wir setzen zahlreiche Maßnahmen zur Sicherung Ihrer Daten ein. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Einsatz des Online-Trainings in potentiell unsicheren Umgebungen dennoch zu Risiken in Form eines möglichen Datenzugriffs durch Unbefugte führen kann. Dazu zählen unter anderem die Nutzung des Trainings auf einem öffentlichen Gerät bzw. Gemeinschaftsgerät und/oder die Verwendung öffentlicher oder ungesicherter Netzwerke bzw. durch staatliche Stellen überwachte Telekommunikationsverbindungen. Bitte beachten Sie, dass diese Risikofaktoren außerhalb unseres Einflussbereichs liegen.

  • 1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

    HelloBetter ist eine Marke der

    GET.ON Institut für Online Gesundheitstrainings GmbH
    Schrammsweg 11
    20249 Hamburg

    Tel.: +49 (0)40 / 532 528 67
    E-Mail: kontakt@hellobetter.de

    welche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

  • 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Datenschutzbeauftragter von HelloBetter
    GET.ON Institut für Online Gesundheitstrainings GmbH
    Oranienburger Str. 86a
    10178 Berlin

    E-Mail: datenschutz@hellobetter.de

  • 3. Datenverarbeitung im Rahmen des Online-Trainings
    3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Plattform sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Es werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

    • Benutzernamen
    • E-Mail
    • ggfs. Versicherungsnummer
    • ggfs. Versicherungsgesellschaft
    • Telefonnummer
    • Geburtsdatum
    • Geschlecht
    • Ihre Antworten aus den Fragebogenerhebungen (Screening)
    • Symptomebene
    • Texte, die Sie im Laufe des Trainings in Textfelder schreiben, um Übungen zu bearbeiten oder in Kontakt mit uns zu treten
    • Nachrichten an uns über die verschlüsselte Nachrichtenfunktion der Trainingsplattform (nur für Trainings, die von Psychologen begleitet werden)
    • Spracheinstellung

  • 3.2 Zwecke der Datenverarbeitung

    Die während des Trainings erhobenen Daten dienen ausschließlich zur Durchführung des Trainings und damit der Verbesserung Ihres mentalen Gesundheitszustands.

  • 3.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Trainings erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung nicht erteilen, ist eine Teilnahme am Online-Training nicht möglich.

    Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies können Sie in Ihren Profileinstellungen vornehmen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass Sie das Online-Training nicht mehr nutzen können. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

  • 3.4 Empfänger

    Ihre Daten werden prinzipiell nicht an Dritte (z.B. Ihre Krankenkasse) weitergegeben. Für die Bereitstellung unserer Dienstleistung setzen wir die Open Telekom Cloud ein, in welcher Ihre Daten gespeichert werden. Betreiber ist die T-Systems International GmbH (Hahnstraße 43d, 60528 Frankfurt am Main). Ihre Daten werden ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

  • 3.5 Speicherdauer Ihrer Daten

    Solange Sie Ihren Account nutzen, werden Ihre Daten gespeichert. Wenn Sie Ihre Daten vorher löschen wollen, so können Sie die Löschung Ihrer Daten innerhalb Ihrer Profileinstellungen vornehmen.

  • 4. Serverlogs

    Bei der Nutzung unserer Server (z.B. bei der Anmeldung und beim Durchlaufen des Trainings) werden technische Verbindungsdaten verarbeitet, die von Ihrem Gerät an uns übermittelt werden. Dazu zählen folgende Daten:

    • IP-Adresse
    • Browser und Versionsnummer
    • Datum und Zeitstempel des Webseitenzugriffs

  • 4.1 Zwecke, Rechtsgrundlage und Bereitstellungspflicht

    Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Bereitstellung unserer Online-Plattform, zur Absicherung unserer Systeme und zur Sicherstellung der technischen Funktionsfähigkeit. Die Bereitstellung der Daten ist technisch notwendig, damit Ihnen die abgerufenen Inhalte zugestellt werden können.

  • 4.2 Übermittlung und Speicherdauer der Daten

    Eine Weitergabe an Dritte findet prinzipiell nicht statt. Jedoch können betreffende Daten bei einem Angriff auf unsere Systeme an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben werden.

    Die Daten werden nach sechs Monaten automatisch gelöscht. Im Falle eines Strafverfahrens werden die Daten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

  • 5. Wissenschaftliche Evaluation

    Sie haben die Möglichkeit während der Registrierung und in Ihren Profileinstellungen eine Einwilligung zur Teilnahme an der wissenschaftlichen Evaluation Ihrer Trainingsdaten zu erteilen. Die folgenden Informationen informieren Sie über die Datenverarbeitung für den Fall, dass Sie Ihre Einwilligung dazu erteilen. Eine Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken ohne Ihre Einwilligung erfolgt nicht. Die Teilnahme ist freiwillig. Es hat keine negativen Auswirkungen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen.

  • 5.1 Zwecke und Rechtsgrundlage

    Die wissenschaftliche Evaluation dient der Durchführung von Studien zur Erforschung von Interventionseffekten in der Routineversorgung. Die Nutzung dieser Forschungsdaten ermöglicht Einsichten in die tatsächliche Effektivität der Intervention unter Routine-Bedingungen und ermöglicht die fortlaufende Optimierung unserer Produkte. Eine Verarbeitung Ihrer Daten ohne Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a erfolgt nicht.

    Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten im Rahmen der wissenschaftlichen Evaluation soweit wie möglich anonymisiert, sodass ein Rückschluss auf Ihre Person ausgeschlossen ist. Die Evaluation erfolgt nur anhand anonymisierter Daten.

  • 5.2 Empfänger

    Die anonymisierten Daten können an andere Forscher in Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen zu Studienzwecken weitergegeben werden. Eine Weitergabe erfolgt nur nach vorheriger Anonymisierung der Daten. Eine Weitergabe von Daten, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen, ist ausgeschlossen.

  • 5.3 Anonymisierung, Widerrufsrecht

    Die Anonymisierung Ihrer Trainingsdaten kann eine spätere Zuordnung durch Informationen zu Ihrer Person über andere Quellen (z.B. durch Hinweise von Ihnen auf Ihren Social Media Profilen über die Teilnahme an der Studie) nicht völlig ausschließen. Sie können Ihre Einwilligung in Ihren Profileinstellungen jederzeit widerrufen. Ein Widerruf wirkt nur für Verarbeitungen ab dem Zeitpunkt an dem uns dieser zugeht. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie, dass ein Widerrufsrecht nicht für anonymisierte Daten gilt, da eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein wird.

  • 6. Betroffenenrechte

    Sie können die im Folgenden aufgeführten Rechte gegenüber HelloBetter geltend machen. HelloBetter ermöglicht Ihnen die Wahrnehmung zahlreicher Rechte über die Profileinstellungen innerhalb der Online-Trainings. Für die Wahrnehmung der übrigen Rechte wenden Sie sich bitte an uns.

    Beim Auskunftsrecht und beim Recht auf Löschung gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

  • 6.1 Auskunft nach Artikel 15 DSGVO

    Sie können Auskunft über die von Ihnen durch HelloBetter verarbeiteten personenbezogenen Daten, nebst einer Kopie der Daten, verlangen. Sie haben im Online-Training jederzeit Einsicht in die im Rahmen des Trainings verarbeiteten Daten.

     

  • 6.2 Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO

    Sofern Ihre Daten unrichtig oder unvollständig vorliegen, haben Sie das Recht, die Berichtigung bzw. die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können Ihre Daten über Ihre Profileinstellungen innerhalb des Online-Trainings berichtigen und vervollständigen.

  • 6.3 Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Artikel 17 DSGVO

    Ihnen steht das Recht auf Löschung Ihrer Daten zu. Die Löschung können Sie innerhalb der Optionen in den Profileinstellungen selbst vornehmen, indem Sie dort Ihren Account löschen. Bitte beachten Sie, dass dies nicht rückgängig gemacht werden kann.

  • 6.4 Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO

    Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten wird von Ihnen abgelehnt.
    • Die Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, jedoch werden diese von Ihnen für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.
    • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt (siehe Widerspruchsrecht, Punkt 7) und die Interessenabwägung im Rahmen des Widerspruchverfahrens ist noch nicht abgeschlossen.

     

  • 6.5 Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO

    Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren  Format zu erhalten.

  • 6.6 Beschwerderecht

    Sie haben ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für HelloBetter zuständige Aufsichtsbehörde ist

    Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

    Prof. Dr. Johannes Caspar

    Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG

    20459 Hamburg

    Tel.: +49 (0)40 / 428 54 – 4040
    Fax: +49 (0)40 / 428 54 – 4000
    E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

  • 7. Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

     

  • 8. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling mit einer rechtlichen Wirkung Ihnen gegenüber findet nicht statt.