19. Oktober 2021

Psychologischer Therapiekurs ist weltweit erste digitale Burnout-Behandlung auf Rezept: HelloBetter Stress und Burnout dauerhaft ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen

Berlin/Hamburg, 19. Oktober 2021 – Der Therapiekurs HelloBetter Stress und Burnout ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dauerhaft als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden und kann somit auf Rezept verordnet werden. Es ist die weltweit erste und bis jetzt einzige verschreibungsfähige digitale Intervention zur Behandlung von Burnout-Symptomatik (ICD-Kodierung: Z73).

  • Der Therapiekurs richtet sich an Menschen mit beruflichem Stress, Erschöpfung, dem Gefühl von Ausgebranntsein oder einer anhaltenden Stressbeanspruchung in ihrem Alltag.
  • Dabei werden die Teilnehmer durch qualifizierte Psychologen begleitet.
  • Acht klinische Studien belegen die Wirksamkeit unter anderem in der Reduktion der Stressbeanspruchung, depressiver Symptomatik, Schlafbeschwerden und Erschöpfungssymptomatik. 
  • Bei Verschreibung durch Ärzte oder Psychotherapeuten werden die Kosten für das digitale Medizinprodukt von allen gesetzlichen Krankenkassen extrabudgetär übernommen. 
  • HelloBetter ist erst der dritte Hersteller, der eine dauerhafte DiGA-Zulassung des BfArM erhält.

Jeder zweite Deutsche befürchtet von Burnout bedroht zu sein*. Vor kurzem wurde Burnout auch durch die WHO im Rahmen der International Classification of Disease anerkannt. Jetzt wurde mit HelloBetter Stress und Burnout die weltweit erste Digital Health Intervention zur Behandlung von Burnout-Symptomatik in die Routineversorgung aufgenommen und kann per Rezept von Ärzten und Psychotherapeuten verschrieben werden.

HelloBetter Stress und Burnout ist eine Webanwendung mit optionaler Begleit-App, welche basierend auf der Kognitiven Verhaltenstherapie eine vollwertige Burnout-Soforthilfe bietet. Speziell geschulte Psychologen begleiten die Patienten während des Therapiekurses, geben Rückmeldungen und unterstützen bei eventuell auftretenden Krisen.

Der zwölfwöchige Kurs besteht aus sieben Trainingseinheiten von ca. einer Stunde. Durch diese lernen die Patienten unter anderem mittels Psychoedukation, Anleitungen zur Verhaltensaktivierung und Achtsamkeitstechniken, Stressbeanspruchungsfolgen zu verringern. Nach Abschluss jeder Kurseinheit geben Psychologen von HelloBetter ein schriftliches Feedback auf Grundlage der Eingaben der Teilnehmer.

 

Positive Versorgungseffekte nachgewiesen

Ein interdisziplinäres Team aus Psychotherapeuten und Wissenschaftlern hat das interaktive Programm unter Leitung von Dr. Dipl.-Psych. Elena Heber, Mitgründerin von HelloBetter, in mehr als fünf Jahren Forschungszeit entwickelt und evaluiert. Das Unternehmen entstand als Ausgründung der Leuphana Universität Lüneburg. 

Der positive Versorgungseffekt der DiGA HelloBetter Stress und Burnout wurde durch eine randomisiert-kontrollierte Studie (RCT) mit 264 Teilnehmern belegt, die an der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer des Therapiekurses neben einer sehr starken Reduktion der Stressbeanspruchung im Sinne der statistischen Konvention “Cohen’s d” (Effektgröße) unter anderem eine Reduktion depressiver Symptomatik, Ängsten, Schlafbeschwerden und emotionaler Erschöpfung erzielten und ihre Lebensqualität und Arbeitsengagement steigern konnten. Verglichen mit einer Wartekontrollgruppe mit Zugang zur Regelversorgung, konnte unmittelbar nach dem Kurs bei 61,4 % der Teilnehmenden eine reliable klinische Verbesserung ihrer Stressbeanspruchung erreicht werden. Nach sechs Monaten ist diese Verbesserung sogar weiterhin bei 77.3 % der Teilnehmenden feststellbar. In insgesamt sieben weiteren randomisiert-kontrollierten Studien mit über 2000 Teilnehmern, konnten die Ergebnisse in unterschiedlichsten Kontexten repliziert werden. Ein Ergebnis ist dabei, dass auch Betroffene mit besonders stark ausgeprägter Stressbeanspruchung, depressiven Symptomen und hoher emotionaler Erschöpfung von HelloBetter Stress und Burnout profitierten. Keine andere vergleichbare Intervention weltweit wurde umfangreicher wissenschaftlich untersucht und weist in Evaluationen bessere Effekte auf.

 

Zeitnahe und wirksame zusätzliche Versorgungsoption 

Patienten können die Webanwendung komplett eigenständig nutzen – eine spezifische Einführung durch den behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten ist nicht erforderlich. HelloBetter Stress und Burnout kann beispielsweise

  • als eigenständige Frühintervention,
  • als effektive Wartezeitüberbrückung bis zum Beginn einer Psychotherapie, 
  • zusätzlich zu einer möglicherweise indizierten psychopharmakologischen oder psychotherapeutischen Behandlung oder
  • im Anschluss an eine stationäre oder ambulante psychosomatische Therapie oder Rehabilitation zur Begleitung im Alltag verschrieben werden.

Der Therapiekurs eignet sich für Betroffene mit Schwierigkeiten in der Lebensbewältigung (ICD-Kodierung: Z73) bei Symptomen des Burnouts, der psychischen Belastung (ohne  nähere Angaben) beziehungsweise der hohen Stressbeanspruchung.

David Ebert, Professor für Psychologie und Digital Mental Health Care an der Technischen Universität München und Gründer und leitender Wissenschaftler bei HelloBetter, erklärt: „Der Bedarf an psychologischen Hilfsangeboten ist enorm – und seit Beginn der Pandemie noch weiter gestiegen. HelloBetter Stress und Burnout kann einen wichtigen Beitrag leisten, Betroffenen eine zeitnahe und wirksame Unterstützung zu bieten  und Kostenträgern helfen, Burnout-bedingte Krankheitskosten zu senken. Es handelt sich außerdem um ein niedrigschwelliges Angebot, das Betroffene mit evidenz-basierten Strategien unterstützt, sich selbstständig um eine Problemlösung zu bemühen. Dies ist genau das, was sich viele Menschen wünschen.”

Prof. Dr. Ulrich Sprick, Chefarzt Ambulante Dienste und Tageskliniken Alexius/Josef Krankenhaus Neuss sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Psychologischer Psychotherapeut sieht es ähnlich: Behandler stehen häufig vor der Herausforderung, dass sie Patienten mit Burnout-Symptomatik keine direkte psychotherapeutische Hilfe anbieten können. Der Therapiekurs von HelloBetter setzt genau hier an. Er  bietet Patienten mit einer Burnout-Symptomatik Zugang zu wirksamer, psychologischer Soforthilfe.”

Datensicherheit gewährleistet

Wie alle zugelassenen DiGAs erfüllt auch der Therapiekurs von HelloBetter strenge Datenschutzauflagen: Unter anderem werden Daten nur innerhalb Deutschlands verarbeitet und der Zugang erfolgt durch Zwei-Faktor-Authentifizierung. So ist gewährleistet, dass die Datenhoheit allein bei den Nutzern bleibt. Ob der Patient seinen individuellen Fortschritt mit seinem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten bespricht, bleibt ihm überlassen.

 

Verordnung und Testzugänge

Ärzte und Psychotherapeuten können den Therapiekurs gesetzlich versicherten Patienten mit einer Burnout-Diagnose (ICD-Kodierung: Z73) per Rezept (Muster 16) verordnen. Dazu sind folgende Angaben auf dem Rezept nötig:

  • Digitale Gesundheitsanwendung
  • HelloBetter Stress und Burnout
  • PZN: 17871905

 

Weitere Informationen zum Therapiekurs und der Evidenz:

 

* Quelle: https://www.pronovabkk.de/media/downloads/presse_studien/studie_bgm_2018/pronovaBKK_BGM_Studie2018.pdf

Über HelloBetter

HelloBetter gehört zu den weltweit führenden Anbietern digitaler Medizinprodukte. Das Unternehmen wurde 2015 von den Psychologen Prof. Dr. David Ebert, Dr. Hanne Horvath und Dr. Elena Heber gegründet. David Ebert, Professor für Psychology & Digital Mental Health Care von der TU München, ist ein international anerkannter Experte und weltweiter Pionier digitaler Interventionen für psychische Erkrankungen. HelloBetter bietet zehn Therapiekurse aus acht Problembereichen an, die sowohl der Prävention als auch der Behandlung klassischer psychischer Erkrankungen wie Depression, Angst- oder Panikstörungen dienen, aber auch Themen wie Vaginismus oder chronischen Schmerz abdecken. Bisher wurden mehr als 30 randomisiert-kontrollierte Studien zur Wirksamkeit und Kosteneffektivität der Therapiekurse des Unternehmens durchgeführt und in Peer-reviewed Journals publiziert. Kein anderer Anbieter weltweit kann eine vergleichbar breite Studienlage vorweisen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und Hamburg und beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter https://hellobetter.de/ 

 

Pressekontakt

The Medical Network
E-Mail: hellobetter@themedicalnetwork.de
Telefon: +49 40 32 90 47 38 95