10. März 2022

Digital-Health-Pionier HelloBetter erweitert Serie A Finanzierungsrunde

Berlin, 10. März 2022 – Das Digital Health Unternehmen HelloBetter mit Sitz in Berlin hat seine kürzlich abgeschlossene Series-A Finanzierungsrunde um 4 Millionen Euro erweitert, wodurch sich die Gesamtinvestition in der Runde auf 10 Millionen Euro erhöht. Die Erweiterung der Finanzierungsrunde wurde von MassMutual Ventures (MMV), einer weltweit agierenden Risikokapitalgesellschaft, angeleitet und von den bestehenden Investoren HealthCap, Expon Capital und Sparrow Ventures unterstützt.

HelloBetter bietet digitale Therapieprogramme zur Prävention und Behandlung psychischer Erkrankungen an. Vier Produkte des Unternehmens – zur Behandlung von Burnout, Depressionen bei Diabetes-Patient:innen, chronischen Schmerzen und Vaginismus –  wurden vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geprüft und zugelassen. Produkte, die die strengen Anforderungen des BfArM erfüllen, werden in das sogenannte DiGA-Verzeichnis aufgenommen. Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen können sich hier über die für ihre Patient:innen passenden Produkte informieren und diese dann verschreiben. Die Kosten für die Teilnahme werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. 

HelloBetter verfügt über die größte Evidenzbasis aller digitalen Lösungen im Bereich der psychischen Gesundheit (insgesamt 33 klinische Studien), die durchweg gezeigt haben, dass die Produkte zu den wirksamsten in der Branche gehören. Die Gesamtzahl der behandelten Nutzer:innen ist von 2020 bis 2021 um 125 % gestiegen. Zu den Partnern von HelloBetter gehören Krankenkassen wie Barmer, AudiBKK, Allianz und Swica, ratiopharm sowie über 100 Arbeitgeber.

Mit den zusätzlichen Mitteln aus der Erweiterung der Finanzierungsrunde wird HelloBetter den Vertrieb seiner Produkte auf dem deutschen Markt vorantreiben und die Expansion über die DACH-Region hinaus beschleunigen. Vor kurzem ist das Unternehmen der Digital Therapeutics Alliance, dem führenden Branchenverband für DTx-Unternehmen, beigetreten, um die weitere internationale Expansion vorzubereiten.

“Die Unterstützung durch einen weiteren starken Partner wie Mass Mutual untermauert unsere Führungsposition im Bereich digitaler Lösungen für die Stärkung psychischer Gesundheit. Es handelt sich um eine effektive Behandlungsmethode, die es uns ermöglicht, eine qualitativ hochwertige psychische Gesundheitsversorgung in einem noch nie dagewesenen Umfang anzubieten”, sagt Hannes Klöpper, Mitgründer und CEO von HelloBetter. 

Ryan Collins, Managing Director von MMV, kommentiert: “HelloBetter verbindet eine tiefe Expertise in der akademischen Forschung mit bahnbrechender Umsetzungsstärke, die man von einem Venture-Backed-Unternehmen erwartet. Wir sind begeistert von den vielversprechenden Erfolgen des Teams in Deutschland und der Schweiz und freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um ihre Expansion in weitere internationale Märkten zu unterstützen.” 

 Gesundheitsmärkte weltweit öffnen sich für digitale Therapieverfahren

Die Finanzierungsrunde folgt auf eine Reihe erfolgreicher behördlicher Genehmigungen im Zusammenhang mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG), das den Weg zur allgemeinen Kostenerstattung für digitale Therapeutika eröffnet hat. Der Einsatz von Software als Medizinprodukt (SaMD) ermöglicht die effektive, effiziente und damit hoch skalierbare Behandlung von oft chronischen, psychischen und verhaltensbedingten Erkrankungen. Als erstes Land der Welt hat Deutschland die Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) direkt an die Erstattungspflicht gekoppelt. Mehr als 70 Millionen gesetzlich Versicherte haben nun kostenlosen Zugang zu Dutzenden von zugelassenen digitalen Medizinprodukten, die von Ärzten oder Psychotherapeuten verschrieben werden können. Emmanuel Macrons jüngste Ankündigung, den deutschen Regulierungsrahmen in Frankreich zu kopieren, sorgte für Freude unter Digital Health Befürwortertenden, da seine Regierung es Unternehmen der digitalen Gesundheit ermöglichen will, bereits im Juli 2022 Produktzulassungen zu beantragen. Die jüngsten Entscheidungen öffentlicher und privater Kostenträger in den Vereinigten Staaten, DTx zu übernehmen, sind weitere Anzeichen für die Entwicklung des Marktes. Eine Analyse des deutschen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens TLGG sagt sogar voraus, dass der Markt für digitale medizinische Geräte kurz nach 2035 den Markt für verschreibungspflichtige Medikamente übersteigen könnte.

Über HelloBetter

HelloBetter gehört zu den weltweit führenden Anbietern digitaler Medizinprodukte. Das Unternehmen wurde 2015 von den Psycholog:innen Prof. Dr. David Ebert, Dr. Hanne Horvath und Dr. Elena Heber gegründet. David Ebert, Professor für Psychology & Digital Mental Health Care von der TU München, ist ein international anerkannter Experte und weltweiter Pionier digitaler Interventionen für psychische Erkrankungen. HelloBetter bietet zehn Therapieprogramme aus acht Problembereichen an, die sowohl der Prävention als auch der Behandlung klassischer psychischer Erkrankungen wie Depression, Angst- oder Panikstörungen dienen aber auch Themen wie Vaginismus oder chronischen Schmerz abdecken. Mittlerweile wurden vier Therapieprogramme von HelloBetter durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen und sind für alle krankenversicherten Erwachsenen kostenfrei auf Rezept verfügbar. Kein anderes Unternehmen kann mehr gelistete digitale Gesundheitsanwendungen vorweisen. Bisher wurden mehr als 30 randomisiert-kontrollierte Studien zur Wirksamkeit und Kosteneffektivität der Therapieprogramme des Unternehmens durchgeführt und in Peer-reviewed Journals publiziert. Kein anderer Anbieter weltweit kann eine vergleichbar breite Studienlage vorweisen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und Hamburg und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter:innen. Weitere Informationen unter https://hellobetter.de/

Pressekontakt:

presse@hellobetter.de

 

MassMutual Ventures (MMV)

MMV ist eine globale Risikokapitalgesellschaft, die in Unternehmen in den Bereichen digitale Gesundheit, Finanztechnologie, Unternehmenssoftware und Cybersicherheit investiert. Wir helfen den Unternehmen in unserem Portfolio dabei, ihr Wachstum zu beschleunigen, indem wir Kapital, Kontakte und Beratung bereitstellen. Die Mittel des MMV Fonds stammen von der MassMutual Versicherungsgruppe, einem Fortune-500-Finanzdienstleistungsunternehmen mit einem verwalteten Vermögen von 460 Milliarden US-Dollar.

Über HealthCap

HealthCap ist eine europäische Risikokapitalgesellschaft, die weltweit in den Bereich Life Sciences investiert. Die Investitionsstrategie konzentriert sich dabei auf Lösungen, die das Potenzial haben, sowohl die medizinische Praxis als auch das Leben von Patienten zu verändern.

Über Expon Capital

Expon Capital ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Luxemburg, die in europäische (sowie US-amerikanische und israelische) private Technologieunternehmen investiert, von der Pre-Series A bis zur Later Stage. Expon Capital unterstützt ehrgeizige Teams mit mutigen Ideen, um relevante Herausforderungen mit globaler Wirkung zu lösen (und dabei eines oder mehrere der 17 UN-SDGs anzusprechen). Expon Capital sucht nach hochgradig disruptiven Innovationen und Spitzentechnologien (insbesondere in den Bereichen Energie, Gesundheit, Klima, KI, Big Data, Blockchain, Robotik, SaaS und Raumfahrt).

Über Sparrow Ventures

Sparrow Ventures ist ein in Zürich ansässiger Venture Builder und Wachstumskapitalgeber. Mit einer einzigartigen Organisationsstruktur und einem erfahrenen Team von Experten aus unterschiedlichen Disziplinen konzentriert sich Sparrow Ventures auf den Aufbau und die Finanzierung von jungen Unternehmen in einer Vielzahl relevanter Felder, insbesondere Food & Beverage, Last-Mile, FinTech, Digitale Gesundheit, Sustainability & Circular Economy sowie Commerce & Shopping. Sparrow Ventures ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der Migros-Gruppe. www.sparrow-ventures.com