Zurück zur Übersicht

3 Tipps bei unerwiderter Liebe

Unerwiderte Liebe schmerzt – und vermutlich war jeder Mensch schon mindestens einmal im Leben von diesem Schmerz betroffen. Manchmal besteht die unerwiderte Liebe von Anfang an oder eine liebevolle Partnerschaft entwickelt sich zu einseitiger Liebe. Aber sind wir mit unserer Liebe zu einer Person einfach auf dem Holzweg oder kann unerwiderte Liebe sogar einen Sinn haben? Und können wir unerwiderte Liebe loslassen – falls ja, wie?

Warum unerwiderte Liebe wehtut

Wo die Liebe hinfällt – das können wir uns manchmal gar nicht so recht erklären, obwohl es viele Weisheiten und Theorien darüber gibt, z.B. gleich und gleich gesellt sich gern, Gegensätze ziehen sich an oder dass wir uns einen Menschen auswählen, der sich ähnlich wie unser Vater oder unsere Mutter verhält. 

Liebe hat jedoch keine eindeutige Ursache. Sie ist deshalb auch nichts, was man kontrollieren und sich verlässlich verdienen kann. Sie entsteht unwillentlich, ist wie ein Geschenk. Nimmt der andere Mensch dieses Geschenk an und beschenkt uns damit ebenso, ist das ein sehr schönes Gefühl. Weist er es zurück, tut es weh. Es schmerzt, weil wir diese Zurückweisung persönlich nehmen. Wir halten unsere Liebe und manchmal sogar unsere Person für wertlos und so möchten wir uns nicht fühlen.

Der Wunsch, Liebe zu erzeugen

„Es muss doch einen Weg geben!” So denken wir häufig, wenn wir vor dem Problem unerwiderter Liebe stehen. Wir möchten nicht akzeptieren, dass die andere Person uns nicht liebt, versuchen das zu ändern und damit auch unseren Selbstwert zu retten. Was könnte dem anderen Menschen gefallen? Muss ich mich vielleicht anders verhalten, beweisen, wie schön es ist, von mir geliebt zu werden? Oder genau das Gegenteil: Mich rar machen, weniger beachten und über Verlustangst etwas bewirken?

Wenn wir uns darüber Gedanken machen, wie wir Liebe im anderen erzeugen können, müssen wir uns jedoch darüber bewusst sein, dass wir im Grunde versuchen, ihn oder sie zu manipulieren.

Kurzfristig können wir damit vielleicht Veränderungen bewirken, aber wir können uns gleichzeitig fragen, ob es sich dabei dann tatsächlich um die Liebe handelt, die wir uns wünschen und was passiert, wenn wir mit dem manipulativen Verhalten aufhören.

Unerwiderte Liebe loslassen mit 3 Tipps

Anstatt dir über die andere Person den Kopf zu zerbrechen, möchten wir dir gerne 3 Tipps an die Hand geben, die du für dich ausprobieren kannst, um unerwiderte Liebe loslassen zu lernen. Los geht’s!

1Bleibe du selbst

Anstatt dir attraktive Verhaltensweisen zu überlegen, um den anderen Menschen dazu zu bringen, dich zu lieben, ist es ratsamer, authentisch zu bleiben. Es ist weder deine Aufgabe, noch ist es möglich, Sympathie oder Liebe in jemandem heraufzubeschwören. Vertraue deiner Intuition, bei dem, was du tun möchtest, anstatt dem starken Wunsch, die andere Person für dich zu gewinnen. Stelle dir dafür zum Beispiel folgende Fragen: 

  • Was will ich jetzt?
  • Was fühlt sich für mich gerade stimmig und richtig an?
  • Womit fühle ich mich wohl und stark?

Ganz wichtig ist auch: Manchmal braucht es Zeit, um wieder bei dir selbst anzukommen, um diese Fragen beantworten zu können. Es ist erlaubt, dass du dir diese Zeit nimmst, lass dich nicht von der Angst leiten, andere Menschen und vor allem den geliebten Menschen von dir zu stoßen, wenn du dir Zeit für dich nimmst.

2Werde dir deines Ziels bewusst

In der Individualpsychologie, der tiefenpsychologischen Theorie vom Arzt und Psychotherapeuten Alfred Adler, geht man davon aus, dass hinter allem, was wir denken, fühlen und tun, ein bestimmtes Ziel steht.

Frage dich einmal: Was könnte deine Motivation sein, die unerwiderte Liebe nicht loszulassen?

Möchtest du vielleicht eigentlich eine Beziehung vermeiden, aus Angst im Verlauf einer Beziehung noch mehr verletzt oder enttäuscht zu werden? Schenken dir andere Menschen mehr Aufmerksamkeit, wenn du Liebeskummer hast? Hast du ohne Beziehung mehr Zeit für dich? Treten andere Probleme in den Hintergrund, weil die unerwiderte Liebe viel Raum einnimmt?

Achtung: Es geht hier nicht um Schuldgefühle und darum, dass du die unerwiderte Liebe mit Absicht nicht loslassen willst. Es geht vielmehr darum, deine Freiheit zu entdecken, indem du dein Ziel bewusst ändern kannst, z.B. in „Ich möchte eine Beziehung zu jemandem, der mich ebenso liebt” oder „Ich möchte zur Zeit keine Partnerschaft, um mich mir selbst zu widmen.”

3Stärke deinen Selbstwert

Wie zu Anfang erwähnt, kratzt eine unerwiderte Liebe am Selbstwert. Mal ehrlich: Da will uns jemand nicht, das bedeutet doch, dass wir nicht gut genug sind – oder? Doch dein Selbstwert ist nicht davon abhängig, dass jemand anderes dich liebt. Du bist wertvoll, genauso wie du bist. Mache dir das bewusst und bringe dir genau die Wertschätzung entgegen, die du dir von der anderen Person wünscht. Du kannst zum Beispiel in unseren Artikeln zum Thema Selbstliebe lernen und Selbstwert stärken Anregungen finden, wie du das umsetzen kannst. Ganz nach dem Motto: Liebe dich selbst!

Lerne unsere HelloBetter Online-Kurse kennen: Sie unterstützen dich bei psychischen Belastungen wie depressiven Gefühlen, Stress oder Panik.

ZU DEN KURSEN

Artikel teilen:Share this:

Twitter Facebook LinkedIn
Unsere Artikel werden von Psychologinnen und Psychologen geschrieben und von Psychotherapeutinnen geprüft. Wenn du mehr darüber erfahren willst, was uns beim Schreiben wichtig ist, dann lerne hier unser Autorenteam kennen.

Kostenerstattung durch deine Krankenkasse

Prüfe, ob deine Krankenkasse die Kosten unserer Kurse übernimmt

Oft gesucht: Often searched for:

  • BARMER
  • SVLFG
  • Allianz
  • swica

Gerne informieren wir dich, sobald deine Krankenkasse die Kosten von weiteren HelloBetter Trainings übernimmt.We are happy to inform you as soon as your health insurance company covers the costs of further HelloBetter courses.

So funktioniert die Erstattung durch deine Krankenkasse. This is how the reimbursement by your health insurance company works.

Unser Fit im Stress Training trägt das Siegel der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) und wird somit von fast allen gesetzlichen Krankenkassen teilerstattet.
Die Kostenübernahme erfolgt per Erstattungsverfahren. Das bedeutet, dass du die Kursgebühren erst einmal selbst trägst. Nach dem Kurs kannst du eine Teilnahmebestätigung bei deiner Krankenkasse einreichen, um die Kosten erstattet zu bekommen. Voraussetzung dafür ist, dass du den Kurs zu 100% abgeschlossen hast.

Beantrage deine Teilnahmebestätigung nach Trainingsende problemlos bei uns unter support@hellobetter.de.

Our Fit im Stress Training bears the seal of the Central Test Centre for Prevention (ZPP) and is therefore partially reimbursed by almost all statutory health insurance companies.
The costs are covered by reimbursement procedures. This means that you have to pay the course fees yourself first. After the course, you can submit a confirmation of participation to your health insurance company to get the costs reimbursed. The prerequisite is that you have completed 100% of the course.

After the end of the course, you can easily apply for your confirmation of participation at support@hellobetter.de.

Weiter zum KursGo to course