Zurück zur Übersicht
VISION.A Awards 2020: HelloBetter in zwei Kategorien nominiert

Auch in diesem Jahr kommen zwischen dem 22. Juni und dem 03. Juli zahlreiche Akteure aus verschiedenen Feldern des Apotheken- und Gesundheitswesen auf der VISION.A Digitalkonferenz zusammen.

Gesponsert von den beiden Partnern NOVENTI und APOTHEKE ADHOC, bietet die Konferenz eine Plattform zur Diskussion aktueller Trends und Innovationen des Apotheken- und Gesundheitsmarktes.

Innerhalb dieses Rahmens wurden am Abend des 25. Juni zum fünften Mal die VISION.A Awards verliehen. Hiermit zeichnen die Veranstalter in insgesamt sechs Kategorien innovative, kreative sowie nachhaltige Konzepte im Gesundheits- und Pharmabereich aus. Neben den Trophäen ist der Preis mit APOTHEKE ADHOC Mediabudgets von 50.000 € dotiert.

Wir bei HelloBetter haben uns sehr darüber gefreut, gleich in zwei Kategorien des VISION.A Awards nominiert gewesen zu sein.

Zum einen waren wir in der Kategorie „Beste Innovation am Gesundheitsmarkt“ für unser Gesamtportfolio von elf Online-Trainings zu verschiedenen psychischen Problembereichen nominiert. Zudem wurde hier unsere Arbeit an einem auf künstlicher Intelligenz beruhenden Therapieassistenten berücksichtigt.

All unsere Trainings sind zum Teil sogar mehrfach nach hohen wissenschaftlichen Standards auf ihre Wirksamkeit getestet. Deshalb können sie eine sichere, flexible sowie anonyme Möglichkeit für Betroffene darstellen, sich selbstständig um ihre mentale Gesundheit zu kümmern.

HelloBetter auch mit Nominierung für VISION.A Sonderpreis gewürdigt

Zum anderen wurde im Speziellen unser Online-Training gegen die Genito-Pelvine-Schmerz-Penetrationsstörung (GPSPS) mit einer Nominierung für den „NOVENTI eHealth Award” gewürdigt.

Dieser Sonderpreis wurde diesjährig zum ersten Mal von der VISION.A Jury vergeben und zeichnet innovative Ideen im eHealth Bereich aus.

Von GPSPS betroffene Frauen leiden trotz ihres Wunsches nach sexueller Aktivität unter starken Schwierigkeiten beim Geschlechtsverkehr. HelloBetter ist das erste Unternehmen weltweit, das sich diesem häufig vorkommenden und äußerst schambesetzten Thema annimmt und eine wirksame und vor allem anonyme Soforthilfe bietet.

Es war uns eine große Freude an der Verleihung der VISION.A Awards teilzunehmen und wir wünschen allen Preisträgerinnen und Preisträgern alles Gute. Wir freuen uns auch in Zukunft digitale Gesundheitsversorgung innovativ und wissenschaftlich getestet weiterzuentwickeln und hoffen im nächsten Jahr wieder bei den VISION.A Awards dabei zu sein.

Artikel teilen:Share this:

Twitter Facebook LinkedIn