Zurück zur Übersicht

10 goldene Regeln der Schlafhygiene

Bei Schlafproblemen fällt es vielen schwer ein- und auch durchzuschlafen. Verschlimmert sich dieser Zustand, verbringt man immer mehr Zeit damit wach im Bett zu liegen, anstatt zu schlafen. Frustration, Angst vor der nächsten Nacht und Übermüdung breiten sich aus. Bevor sich aus den vorhandenen Schlafproblemen eine feste Schlafstörung entwickelt, kann es hilfreich sein, den Blick auf seine Schlafhygiene zu richten. Folgende 10 goldenen Regeln der Schlafhygiene können helfen, das schlechte Schlafverhalten abzulegen und für eine bessere Qualität des Schlafs zu sorgen.

1. Verschaffe deinem Schlaf einen festen Rhythmus

Stehe regelmäßig zur gleichen Zeit auf und vermeide Mittagsschlaf, auch wenn es schwerfällt. Gehe stattdessen lieber an die frische Luft oder mache Sport. Dies schenkt Kraft für den Nachmittag.

2. Nicht mehr aufputschen

Trinke nach dem Mittagessen keine koffeinhaltigen Getränke und meide den Konsum von Nikotin vor dem Zubettgehen.

3. Alkoholfreier Abend

Lass den Wein oder das Bier am Abend weg und genieße einen entspannenden Tee vor dem Schlafen gehen.

4. Bleibe fit

Plane in deinen Alltag regelmäßig körperliche Aktivität ein. Schon ein 30-minütiger Spaziergang kann wahre Wunder bewirken.

5. Entspanne dich

Strenge deinen Kopf am Abend nicht mehr an und treibe keinen Sport vor dem direkten Zubettgehen.

6. Ein Ritual nur für dich

Finde ein persönliches, entspannendes Einschlafritual vor dem Zubettgehen.

7. Wohlfühlen im Schlafzimmer

Sorge in deinem Schlafzimmer für eine angenehme Atmosphäre und achte darauf, dass du dich pudelwohl fühlst.

8. Zeitlos schlafen

Schaue in der Nacht nicht auf den Wecker oder die Uhr. Selbst wenn du mal zur Toilette musst, versuche nicht die Zeit abzulesen.

9. Lass den Schlaf zu dir kommen

Gehe nur zu Bett, um zu schlafen und wenn du wirklich müde bist.

10. Auf nüchternen Magen ins Bett

Nimm spät abends keine größeren Mengen an Essen mehr zu dir.

In manchen Fällen kann es vorkommen, dass trotz aller Maßnahmen das Schlafverhalten massiv gestört und einfach keine Besserung in Sicht ist. Hier hilft oftmals nur der Gang zum Arzt und eine entsprechende Schlaftherapie. Wem dieser Weg jedoch zu lange dauert, kann mit dem zertifizierten und wissenschaftlich bewiesenen HelloBetter Schlafkurs einfach zu einem erholsamen Schlaf zurückfinden.

Endlich besser schlafen? Nimm an unserer Schlafstudie GET Sleep teil: Mit Selbsttest und einer effektiven Behandlung deiner Schlafprobleme ✓ kostenfrei!

ZUM SELBSTTEST

Artikel teilen:Share this:

Twitter Facebook LinkedIn

War dieser Artikel hilfreich für dich?

  • Hinweis zu inklusiver Sprache

    Unser Ziel bei HelloBetter ist es, alle Menschen einzubeziehen und allen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich in unseren Inhalten wiederzufinden. Darum legen wir großen Wert auf eine inklusive Sprache. Wir nutzen weibliche, männliche und neutrale Formen und Formulierungen. Um eine möglichst bunte Vielfalt abzubilden, versuchen wir außerdem, in unserer Bildsprache eine große Diversität von Menschen zu zeigen.

    Damit Interessierte unsere Artikel möglichst leicht über die Internetsuche finden können, verzichten wir aus technischen Gründen derzeit noch auf die Nutzung von Satzzeichen einer geschlechtersensiblen Sprache – wie z. B. den Genderdoppelpunkt oder das Gendersternchen.

Unsere Artikel werden von Psychologinnen und Psychologen geschrieben und von Psychotherapeutinnen geprüft. Wenn du mehr darüber erfahren willst, was uns beim Schreiben wichtig ist, dann lerne hier unser Autorenteam kennen.

Kostenfreie psychologische Soforthilfe auf Rezept

Einige unserer HelloBetter Therapieprogramme erhältst du jetzt schon kostenfrei auf Rezept. Lasse dir unsere Kurse einfach von deiner Ärztin oder deinem Psychotherapeuten verschreiben.